Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Dortmund: Nur 66 Fans verzichten auf Dauerkarte

Borussia Dortmund: Nur 66 Fans verzichten auf Dauerkarte

55.000 Saisontickets für Signal-Iduna-Park abgesetzt.


Borussia Dortmund bleibt in der Fußball-Bundesliga das Maß der Dinge beim Dauerkartenverkauf. Der BVB hat mit 55.000 die meisten Saisontickets verkauft. Wie auch die Klubs FC Schalke 04 (43.935) und FC Bayern München (38.000) hatte die Borussia die Anzahl an Dauerkarten im Vorfeld auf ein bestimmtes Kontingent beschränkt und bis zu dieser Marke auch verkauft.

Bis auf 66 Fans verlängerte jeder bisherige BVB-Dauerkarteninhaber sein Saisonabo.

Das könnte Sie interessieren:

Gladbach: Michael Hofmann ist neuer Vorsitzender des Aufsichtsrats

Prof. Dr. Reiner Körfer zieht sich nach zehn Jahren zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.