Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Bayern / Ex-BVB-Spieler Christian Wörns tritt in Augsburg zurück

Ex-BVB-Spieler Christian Wörns tritt in Augsburg zurück

Zukunft des ehemaligen Nationalspielers ungewiss.
Der ehemalige Nationalspieler Christian Wörns (Foto) ist nicht mehr Trainer des Bayern-Regionalligisten FC Augsburg II. Der 45-jährige Ex-Profi trat laut Vereinsangaben „aus persönlichen Gründen“ zurück. „Wir respektieren die Entscheidung von Christian Wörns und bedanken uns bei ihm für sein Engagement bei der U 23, die mit dem Klassenverbleib in der Saison 2015/2016 sowie Platz vier in der Vorsaison sportlich eine tolle Entwicklung genommen hat“, sagt Ex-Nationalspieler Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport des FCA.

Die Augsburger U 23, die mit einem Sieg und drei Niederlagen in die aktuelle Saison startete, bestreitet bereits am Dienstag (ab 19 Uhr) ihr nächstes Meisterschaftsspiel bei der zweiten Mannschaft der SpVgg Greuther Fürth. Alexander Frankenberger, Cheftrainer Nachwuchs beim FCA, leitet vorerst das Training.

Christian Wörns hatte die U 23 von Augsburg Anfang 2016 übernommen. Zuvor war er Co-Trainer bei der SpVgg Unterhaching sowie im Nachwuchsbereich des FC Schalke 04 und des VfL Bochum tätig. Während seiner aktiven Laufbahn war er unter anderem für Borussia Dortmund, Paris St. Germain und Bayer 04 Leverkusen am Ball. Er wurde je einmal Deutscher Meister und DFB-Pokalsieger.

Das könnte Sie interessieren:

DFB-Pokal: Frymuth und Großkreutz losen Sonntag erste Runde aus

Neue Pokalsaison 2022/2023 startet zwischen dem 29. Juli und 1. August.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.