Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / Dortmunder A-Junioren: Frühes Aus im Pokal

Dortmunder A-Junioren: Frühes Aus im Pokal

0:1-Niederlage im Top-Spiel beim FC Bayern München.


Der FC Bayern München hat das Spitzenspiel in der ersten Runde um den DFB-Vereinspokal der Junioren gewonnen. Der Vizemeister bezwang den Deutschen A-Junioren-Meister Borussia Dortmund in einer Neuauflage des Meisterschaftsendspiels 1:0 (0:0). Schütze des entscheidenden Tores für die Mannschaft des neuen FCB-Trainers Sebastian Hoeneß war Franck Evina (49.) kurz nach der Pause.

Fast genau drei Monate nach dem jüngsten Duell im Endspiel um die Deutsche A-Junioren-Meisterschaft hat der FC Bayern damit erfolgreich Revanche genommen. Im Finale vor der Rekordkulisse von 33.450 Zuschauern im Dortmunder Signal Iduna Park hatte sich der BVB in einem dramatischen Elfmeterschießen 8:7 (0:0) gegen den FC Bayern durchgesetzt.

BVB mit dem besseren Start

Den besseren Start bei der Endspielneuauflage im Stadion am neuen FC Bayern Campus hatten die von Benjamin Hoffmann (Foto) trainierten Dortmunder. Jano Baxmann (8.) hatte nach einem Alleingang sogar eine Doppelchance zur Führung. Danach wurden die Gastgeber stärker. Marcel Zylla (26./43.) sowie Torjäger Manuel Wintzheimer (30.) prüften bei ihren Versuchen BVB-Schlussmann Luca Unbehaun, der zunächst Sieger blieb.

Wenige Minuten nach dem Beginn der zweiten Halbzeit war Unbehaun aber chancenlos. FCB-Offensivspieler Franck Evina hatte sich in den Strafraum gedribbelt. Sein erster Versuch wurde geblockt, dann erzielte der 17-Jährige jedoch mit einem präzisen Flachschuss von der Strafraumgrenze die Führung.

Die beste Möglichkeit zum Ausgleich hatte Dortmunds David Kopacz, der nur die Latte traf. Der BVB warf nun alles nach vorne. Kurz vor Schluss scheiterte der eingewechselte BVB-Stürmer Yassin Ibrahim (89.) mit einem Kopfball aus kurzer Distanz. Auch sein Mannschaftskollege Paul-Philipp Besong (90.+1) konnte den Ball nicht im Tor unterbringen. Wenige Sekunden später war es erneut Ibrahim (90.+1), der das 1:1 auf dem Kopf hatte. Kurz danach war Schluss.

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: U 19-Torjäger Keke Topp schnürt Doppelpack

18-jähriger Angreifer beim 5:0-Erfolg gegen Armenien erfolgreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.