Startseite / Fußball / Augsburg: Dominik Reinhardt wird Wörns-Nachfolger

Augsburg: Dominik Reinhardt wird Wörns-Nachfolger

Ex-Bundesligaprofi übernimmt das Ruder bei der U 23 des FCA.
Die U 23 des FC Augsburg aus der Regionalliga Bayern ist auf der Suche nach einem Nachfolger für den vor wenigen Wochen zurückgetretenen Trainer und Ex-Nationalspieler Christian Wörns (Foto) intern fündig geworden. Der ehemalige Augsburger Bundesligaprofi Dominik Reinhardt (32), der bisher spielender Co-Trainer von Wörns war, übernimmt das Ruder. Das gaben die Augsburger nach dem 5:1-Heimerfolg gegen die U 23 des FC Bayern München bekannt.

„Wir freuen uns, mit Dominik Reinhardt einen Nachfolger gefunden zu haben, der die Abläufe kennt und sich zu 100 Prozent mit dem Verein und der Aufgabe identifiziert“, sagt Augsburgs Nachwuchs-Cheftrainer Alexander Frankenberger, der die Mannschaft seit dem Wörns-Rücktritt interimsweise betreut und das Training auch in den kommenden Tagen leitet. Der ehemalige Junioren-Nationalspieler Reinhardt, der in seiner Profikarriere 114 Mal im Oberhaus zum Einsatz kam (für den 1. FC Nürnberg und den FC Augsburg) und 2007 mit Nürnberg DFB-Pokalsieger wurde, muss noch den Trainerlehrgang zur DFB-Elite-Jugendlizenz absolvieren. In der nächsten Partie gegen die SpVgg Bayreuth am Samstag, 9. September, (ab 14 Uhr), soll er aber bereits die Verantwortung übernehmen.

Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport beim FCA: „Wir sind überzeugt, dass die junge Mannschaft von der langjährigen Profi-Erfahrung von Dominik Reinhardt profitieren wird. Mit diesem Schritt setzen wir die enge Verzahnung zwischen Lizenzmannschaft und Nachwuchs konsequent fort.“

Das könnte Sie interessieren:

SC Verl: Trainer Capretti nimmt Mickels und Lotka unter die Lupe

Angreifer und Torhüter kamen gegen PSV Eindhoven zum Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.