Startseite / Fußball / 3. Liga / Alois Schwartz neuer Cheftrainer des Karlsruher SC

Alois Schwartz neuer Cheftrainer des Karlsruher SC

50-Jähriger erhält beim Zweitliga-Absteiger Vertrag bis 2019.
Drittligist Karlsruher SC hat am heutigen Dienstag seinen neuen Trainer vorgestellt. Alois Schwartz (Foto links/mit Sportchef Oliver Kreuzer) steht beim Zweitligaabsteiger ab sofort an der Seitenlinie. Der 50-jährige Ex-Profi (unter anderem MSV Duisburg und Rot-Weiss Essen) folgt auf Marc-Patrick Meister, von dem sich der KSC nach dem 0:4 bei Fortuna Köln getrennt hatte. Mit insgesamt fünf Punkten aus sechs Partien haben die Badischen (Platz 16) einen Fehlstart in die neue Saison hingelegt. Schwartz war zuletzt bis März beim Zweitligisten 1. FC Nürnberg tätig. Weitere Stationen waren unter anderem der SV Sandhausen, Rot-Weiß Erfurt und die zweite Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern.

„Wir müssen eine gewisse Stabilität und Kontinuität in das Team bekommen, um dann das noch Mögliche möglich machen zu können“, betonte Schwartz.

Seinen Einstand als KSC-Trainer gibt Schwartz, der in Karlsruhe einen Vertrag bis 2019 unterschrieb, nach der Länderspielpause in der Partie beim Chemnitzer FC am Samstag, 9. September, (ab 14 Uhr).

Foto: Karlsruher SC.

Das könnte Sie interessieren:

Essener Lukas Boeder heuert beim 1. FC Saarbrücken an

Abwehrspieler in der 3. Liga schon für Paderborn, Duisburg und Halle am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.