Startseite / Fußball / Junioren-Pokal: Später Erfolg für Gladbach

Junioren-Pokal: Später Erfolg für Gladbach

Mönchengladbach sichert Weiterkommen gegen Saarbrücken in der Nachspielzeit.


Borussia Mönchengladbach hat sich den letzten verbliebenen Platz in der zweiten Runde im DFB-Vereinspokal der Junioren gesichert. Beim Südwest-Regionalligisten 1. FC Saarbrücken setzte sich der von Thomas Flath (Foto) trainierte West-Bundesligist 2:1 (0:0) durch. Die Gladbacher Führung durch Noah Holtschoppen (64.) glich Djibril Diallo (81., Handelfmeter) aus. Der Siegtreffer für die Gäste durch Alper Arslan (90.+1) fiel erst in der Nachspielzeit.

„Wir haben uns durch den Ausgleichstreffer nicht aus der Bahn werfen lassen und sind bis zum Schluss konzentriert geblieben“, so Flath gegenüber DFB.de. „Bei der Auslosung der zweiten Runde würden wir uns jetzt über ein Heimspiel freuen.“

Die Borussia stand bisher dreimal im Endspiel um den DFB-Vereinspokal der Junioren. Zum großen Wurf reichte es bisher noch nicht.

Das könnte Sie interessieren:

Alemannia-Torjäger Hamdi Dahmani ärgert Ex-Kub Rot-Weiss Essen

33-jähriger Offensivspieler trifft im Tivoli-Stadion zum 1:1-Endstand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.