Startseite / Fußball / 3. Liga / Fort. Köln: Mimbala nach Suspendierung zurück

Fort. Köln: Mimbala nach Suspendierung zurück

31-Jähriger war aufgrund „privater Ablenkungen“ vom Training freigestellt worden.


Cedric Mimbala, Innenverteidiger beim Drittligisten SC Fortuna Köln, kehrt nach seiner Suspendierung für zwei Wochen in das Mannschaftstraining der Domstädter zurück. Der 31-jährige Kongolese war vor rund zwei Wochen wegen „privater Ablenkungen“ vom Training freigestellt worden. Die Zeit sollte Mimbala nutzen, „um persönliche Dinge zu ordnen“. Zu den genauen Gründen äußert sich der Verein nach wie vor nicht.

„Klar ist, dass Cederic sich jetzt wieder aufdrängen muss. Denn die anderen Spieler haben bewiesen, dass man sich auf sie verlassen kann“, legt Fortuna-Cheftrainer Uwe Koschinat (Foto) die Messlatte für den Defensivspezialist höher.

Besonders Neuzugang Bernard Kyere, der Mimbala in den letzten beiden Spielen in der Hintermannschaft vertrat, überzeugte mit guten Leistungen. Nicht umsonst wurde der 22-Jährige vom Internetportal des DFB zum Spieler des 5. Spieltages gewählt. Der Verteidiger, der im Juli von der U 23 des 1. FC Kaiserslautern in die Domstadt gewechselt war, steuerte beim 4:0 gegen Zweitligaabsteiger Karlsruher SC einen Treffer bei.

Das könnte Sie interessieren:

Waldhof Mannheim: Ex-Schalker Marco Höger droht Karriere-Aus

33-jähriger Mittelfeldspieler hat sich im Training Kreuzbandriss zugezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.