Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Smrczek mit „Big Point“ in Istanbul

Galopp: Smrczek mit „Big Point“ in Istanbul

Wonnemond gewinnt als 243:10-Außsenseiter 459.000 Euro-Rennen.
Zwei deutsche Galopper grifffen am Sonntag in der türkischen Metropole Istanbul an. Für die mit 459.000 Euro dotierte „Topkapi Trophy“ über die Meile waren der vierjährige Wallach Wonnemond aus dem Düsseldorfer Trainingsquartier von Sascha Smrczek (Foto) und der von Mario Hofer in Krefeld vorbereitete sechsjährige Hengst Diplomat aus dem Besitz des Kölner Rennvereinspräsidenten  Eckhard Sauren als Starter angegeben worden – und die hochdotierte Prüfung endete mit einem deutschen Triumph: Als 243:10-Außsenseiter siegte Wonnemond unter dem Düsseldorfer Jockey Daniele Porcu.

Diplomat, der vom Franzosen Fabrice Veron geritten wurde, war in dieser Prüfung im Vorjahr bereits Sechster. Diesmal kam er im Zehner-Feld auf Rang zehn.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Köln: Neun Spitzenpferde starten im 59. Preis von Europa

Derbysieger Sisfahan mit Lukas Delozier statt Andrasch Starke im Sattel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.