Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Rot-Weiss Essen: Fan soll für Feuerzeug-Wurf zahlen

Rot-Weiss Essen: Fan soll für Feuerzeug-Wurf zahlen

Vor Gericht geht es am Mittwoch, 20. September, um 5.000 Euro.


West-Regionalligist Rot-Weiss Essen will einen Anhänger zur Kasse bitten. Beim 0:1 gegen den SV Rödinghausen in der letzten Saison soll dieser „Fan“ zwei Feuerzeuge auf das Spielfeld geworfen haben. Wegen der Tumulte auf den Rängen nach einem nicht gegebenen Strafstoß musste die Partie für rund zehn Minuten unterbrochen werden. Der Verband verurteilte RWE zu einer Geldstrafe in Höhe von 5.000 Euro. Diese will der Verein nun an den Anhänger weiterreichen.

Das Essener Landgericht will am 20. September eine Entscheidung treffen. Das bestätigte Gerichtssprecher Johannes Hidding der WAZ.

Das könnte Sie interessieren:

5:0 gegen Bocholt! Jubilar Schulze Niehues hält Preußen auf Kurs

Münsters Torhüter muss vor der Pause mehrfach Rückstand verhindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.