Startseite / Fußball / 3. Liga / 3. Liga: Alf Mintzel jetzt alleiniger Rekordspieler

3. Liga: Alf Mintzel jetzt alleiniger Rekordspieler

Linksverteidiger aus Wiesbaden löst Aalener Müller ab.

Die 3. Liga hat einen neuen alleinigen Rekordspieler. Der 35-jährige Routinier Alf Mintzel vom SV Wehen Wiesbaden bestritt beim 2:1-Heimerfolg gegen den Chemnitzer FC am Freitagabend seine 278. Drittligapartie. Damit löste der Linksverteidiger den 30-jährigen Defensivspieler Robert Müller vom VfR Aalen (277 Einsätze) als Rekordmann ab. Müller gehörte bei der Begegnung am gestrigen Samstag gegen die Würzburger Kickers (2:3) wegen einer Sprunggelenkverletzung nicht zum Kader.

Auf Platz drei folgt Mittelfeldspieler Tim Danneberg vom VfL Osnabrück, der nach dem 0:1 gegen Rot-Weiß Erfurt inzwischen 276 Drittligapartien auf dem Konto hat. Der Sommerzugang vom Chemnitzer FC war bisher in allen acht Saisonspielen für die Lila-Weißen am Ball.

Bis zum Ende der Saison 2014/2015 hatte lange Zeit Jens Truckenbrod die Rangliste angeführt. Für den früheren Kapitän des SC Preußen Münster, der mittlerweile seine Karriere beendet hat, stehen 233 Einsätze in der 3. Liga zu Buche.

Abgelöst wurde Truckenbrod von Fabian Stenzel. Der 30-jährige Rechtsverteidiger, der für Rot-Weiß Erfurt und den Chemnitzer FC 269 Mal in der 3. Liga gespielt hatte und direkt hinter Mintzel, Müller und Danneberg nach wie vor auf Rang vier zu finden ist, steht seit dem 1. Juli beim Nordost-Regionalligisten ZFC Meuselwitz unter Vertrag.

Das könnte Sie interessieren:

Als Ernst-Ersatz: 1. FC Saarbrücken legt mit Calogero Rizzuto nach

Gelsenkirchener steht für vier bis sechs Wochen nicht zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.