Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Trainer Christian von der Recke jubelt in Mons

Galopp: Trainer Christian von der Recke jubelt in Mons

Dreijähriger Hengst Amun gewinnt für Quartier in Weilerswist.
Ein lohnendes Ziel war die Galopprennbahn im belgischen Mons am Montagabend für deutsche Starter. Zunächst gewann der dreijährige Hengst Amun aus dem Trainingsquartier von Christian von der Recke (Foto) in Weilerswist mit dem hauptsächlich in Mülheim tätigen belgischen Jockey Stephen Hellyn als 15:10-Favorit eine mit 5.600 Euro dotierte Prüfung für den Stall Nizza (Freiburg).

Nur wenige Minuten später war der von Trainer und Mitbesitzer Philipp Berg (Blieskastel) vorbereitete fünfjährige Hengst Pancake Day (63:10) in einem 4.000-Euro-Rennen erfolgreich. Als Jockey war Daniele Porcu (Düsseldorf) verpflichtet worden. Der Von der Recke-Schützling First Rate (45:10) landete mit Stephen Hellyn auf Rang fünf.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Düsseldorf: Palmas empfiehlt sich mit Pedroza für „Diana“

Wöhler-Hoffnung siegt als 93:10-Chance und geht ins Stuten-Derby.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.