Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Nennungsschluss für Derby und „Diana“ verlängert

Galopp: Nennungsschluss für Derby und „Diana“ verlängert

Noch bis Montag, 25. September, können Pferde nachgemeldet werden.
Für zwei der bedeutendsten Galopprennen auf deutschem Boden blieb das Nennungsergebnis für das kommende Jahr 2018 hinter den Erwartungen zurück. Für das 149. Deutsche Galopper-Derby am 8. Juli 2018 in Hamburg-Horn wurden bis zum eigentlichen Nennungsschluss 91 Pferde eingeschrieben. Im Vorjahr waren es noch 108.

Für den 160. Henkel-Preis der Diana, der am 5. August 2018 auch als Deutsches Stuten-Derby in Düsseldorf ausgetragen wird, stehen bislang 86 Kandidatinnen (Vorjahr 102) auf der Nennungsliste.

Um noch weiteren Trainern und Besitzern die Möglichkeit zu geben, ihre Pferde anzumelden, wurde der Nennungsschluss bis Montag, 25. September, verlängert.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp: Auch Leipziger Kult-Renntag am 1. Mai fällt aus

Rennveranstalter sieht sich wegen Corona-Krise zur Absage gezwungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.