Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / MSV: Ex-Duisburger Markus Anfang bejubelt Auswärtssieg

MSV: Ex-Duisburger Markus Anfang bejubelt Auswärtssieg

Gegen Mitaufsteiger Holstein Kiel kassieren „Zebras“ dritte Heimpleite.
Fußball-Zweitligist MSV Duisburg kassierte im Aufsteigerduell gegen Holstein Kiel beim 1:3 (0:1) bereits die dritte Heimniederlage hintereinander. Kingsley Schindler (9.) und Dominick Drexler (73./88.) trafen für die Gäste aus Norddeutschland, bei denen mit Trainer Markus Anfang ein früherer MSV-Profi auf der Bank sitzt.

Vor 13.578 Zuschauern in der Duisburger Arena konnte Lukas Fröde (90.+2) in der Nachspielzeit für die „Zebras“ nur noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben. Während die Kieler die Tabellenführung vor Fortuna Düsseldorf übernahmen, belegt der MSV Platz elf, zwei Punkte vor der Abstiegszone.

Das könnte Sie interessieren:

Zweitligist FC St. Pauli verpflichtet Ex-Schalker Tore Reginiussen

34-jähriger Norweger hat Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.