Startseite / Fußball / Oberliga / Aus der Oberliga nach China! Jetzt kommt Didi

Aus der Oberliga nach China! Jetzt kommt Didi

Ex-Profi Dietmar Schacht wird Trainer bei Spitzenreiter SV Straelen.


Trainer Rachid Sraizi, der den SV Straelen als Neuling in der Oberliga Niederrhein auf Anhieb bis an die Tabellenspitze führte, wird am Sonntag (ab 15 Uhr) im Heimspiel gegen den VfB Hilden zum letzten Mal bei den Grün-Gelben auf der Bank sitzen. Den 44-jährigen Niederländer, der beim SVS nur 80 Tage im Amt war, zieht es nach China. Im Reich der Mitte soll er als Direktor einer Eliteschule für mehrere tausend Schüler die Fußballabteilung führen. Mit Ex-Profi Dietmar „Didi“ Schacht (Foto), der am Donnerstag 55 Jahre alt wurde, steht sein Nachfolger in Straelen bereits fest. Das Geburtstagskind mit der markanten „Kojak-Frisur“ hatte zuletzt beim Landesliga-Aufsteiger Hamborn 07 das Handtuch geworfen.

Bereits vor sechs Jahren wollte Straelens Präsident Hermann Tecklenburg den ehemaligen Schalke-Kapitän Schacht in den Kreis Kleve nahe der niederländischen Grenze locken. Damals entschied sich „Didi“ allerdings für den Mittelrheinligisten SV Bergisch Gladbach 09 , mit dem er 2012 den Aufstieg in die Regionalliga West schaffte. Nun scheint für Schacht aber der richtige Zeitpunkt gekommen zu sein, zumal der gebürtige Duisburger im benachbarten Kevelaer ein Eiscafé eröffnen wird.

Alle Oberliga-Meldungen von MSPW lesen Sie auf FUSSBALL.DE.

Das könnte Sie interessieren:

ETB Schwarz-Weiß Essen: Axel Lechtken zurückgetreten

Erhoffter Regionalliga-Aufstieg bereits in unerreichbare Ferne gerückt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.