Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: „Rennen der Rennen“ mit zwei Deutschen

Galopp: „Rennen der Rennen“ mit zwei Deutschen

Prix de l’Arc de Triomphe heute in Chantilly um fünf Mio. Euro.


Am heutigen Sonntag ist es soweit: Auf der Galopprennbahn im französischen Chantilly wird gegen 16.05 Uhr der mit fünf Millionen Euro dotierte Prix de l’Arc de Triomphe entschieden. Die 2.400 Meter-Prüfung gehört zu den wertvollsten Galopprennen der Welt.

Ein deutscher Teilnehmer nimmt das Millionen-Rennen mit einem prestigeträchtigen Sieg im Rücken in Angriff. Der von Markus Klug (Foto/Köln-Heumar) für Unternehmer Horst Pudwill (Hongkong) trainierte Dschingis Secret (64:10) gewann zuletzt in Chantilly unter Jockey Adrie de Vries (NL) in beeindruckender Manier den „Prix Foy“ um 130.000 Euro.

Zweite deutsche Hoffnung ist Iquitos, trainiert in Langenhagen von Hans-Jürgen Gröschel und geritten von Andrasch Starke (Foto/Köln). Starke konnte den „Arc“ schon 2011 mit der „Wunderstute“ Danedream gewinnen.

Insgesamt 18 Pferde starten im „Arc“. Als Favoritin gilt die dreijährige Stute Enable. Das Spektakel wird in Chantilly gelaufen, weil in Paris-Longchamp noch immer gebaut wird.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Hamburg-Horn: Doppelpack für Champion Henk Grewe

Zwei frühe Volltreffer für Kölner Trainer am Derby-Renntag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.