Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Fortunas Hennings: „Erst einmal durchschnaufen“

Fortunas Hennings: „Erst einmal durchschnaufen“

Nach 3:1 gegen MSV geht Düsseldorf als Spitzenreiter in die Pause.
„Es war kein taktisches Geplänkel, sondern ein offener Schlagabtausch. Beide Teams haben viele Chancen liegen lassen“, so Fortuna Düsseldorfs erfahrener Trainer Friedhelm Funkel nach dem 3:1 (2:0)-Heimerfolg des Spitzenreiters in der 2. Fußball-Bundesliga gegen den Aufsteiger MSV Duisburg.

„Nun können wir in der Länderspielpause erst einmal ein wenig durchschnaufen. Das tut uns sicherlich gut, weil wir sehr intensive Spiele inklusive einer Englischen Woche hinter uns haben“, so Fortuna-Angreifer Rouwen Hennings (Foto), der das 1:0 erzielt und die beiden weiteren Düsseldorfer Treffer vorbereitet hatte.

Das könnte Sie interessieren:

S04-Neuzugang Marius Bülter: „Chancen nicht genutzt“

Bei Schalker 1:3-Auftaktniederlage gegen den Hamburger SV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.