Startseite / Fußball / 3. Liga / Paderborn mit Schützenfest im Verbandspokal weiter

Paderborn mit Schützenfest im Verbandspokal weiter

SCP erreicht nach 15:0 bei Viktoria Rietberg das Viertelfinale.
Der SC Paderborn hat souverän das Viertelfinale des Westfalenpokals erreicht. Beim Landesligisten TuS Viktoria Rietberg setzte sich der von Steffen Baumgart trainierte Tabellenführer der 3. Liga 15:0 (7:0) durch. Allein der niederländische Stürmer Koen van der Biezen (7./34./44./50./57./73./80.) traf sieben Mal. Die weiteren Tore erzielten Aykut Soyak (4.), Ron Schallenberg (23.), Sebastian Wimmer (25./66.), Thomas Bertels (38.), Dardan Karimani (77.) , Daryl Geurts (83.) und Marc Andre Kruska (88.).

„Meine Mannschaft hat im Spielverlauf nicht nachgelassen, sondern immer weiter durchgespielt und schöne Tore erzielt“, war Baumgart zufrieden. Im Viertelfinale trifft der SC Paderborn auf den Westfalenligisten SC Herford.

Das könnte Sie interessieren:

Ex-Schalker Axel Borgmann verlängert beim FC Energie Cottbus

25-jähriger Linksverteidiger unterschreibt neuen Vertrag bei Lausitzern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.