Startseite / Fußball / 3. Liga / VfL Osnabrück trennt sich von Trainer und Rekordspieler Joe Enochs

VfL Osnabrück trennt sich von Trainer und Rekordspieler Joe Enochs

Amerikaner muss trotz 5:0-Sieg im Verbandspokal gehen.
Joe Enochs ist nicht mehr Trainer des Drittligisten VfL Osnabrück. Einen Tag nach dem 5:0 im Verbandspokal beim Oberligisten Spielvereinigung Göttingen, bei dem Enochs noch an der Seitenlinie gestanden hatte, trennte sich der Traditionsverein vom 46-jährigen US-Amerikaner. Auch Co-Trainer Wolfgang Schütte wurde von seinen Aufgaben entbunden. Bis auf weiteres übernimmt U19-Coach Daniel Thioune als Interimstrainer die Verantwortung für den Drittligakader.

In der Meisterschaft holte der VfL aus den vergangenen vier Begegnungen einen von zwölf möglichen Punkten. Dadurch rutschten die Osnabrücker auf den vorletzten Tabellenplatz ab. Ex-Profi Enochs, mit 376 Einsätzen Rekordspieler des VfL, hatte die Lila-Weißen im August 2015 zunächst als Interimstrainer übernommen. Wenig später wurde er zum Cheftrainer befördert.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund unterstützt Anbau von Bio-Baumwolle in Indien

Ab Sommer 2023 sollen erste Artikel in den Fanshops erhältlich sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.