Startseite / Pferderennsport / Galopp / Ungewöhnlich: Wöhler-Galopperstute Letzte

Ungewöhnlich: Wöhler-Galopperstute Letzte

Delectation ohne Siegchance in einem 340.000 Euro-Rennen in den USA.


Auf der Rennbahn im US-amerikanischen Keeneland belegte die von Andreas Wöhler (Foto/Gütersloh) trainierte Galopperstute Delectation unter Jockey Eduardo Pedroza (Ravensberg) in einem mit rund 340.000 Euro dotierten Rennen den siebten und damit letzten Platz. Delectation bleibt für weitere Starts in den Staaten.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Dresden: Arbeiten am Geläuf sind in vollem Gange

In der nächsten Saison soll komplette Bahn wieder rennbereit sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.