Startseite / Fußball / 3. Liga / Fortuna Köln drei Wochen ohne Manuel Farrona Pulido

Fortuna Köln drei Wochen ohne Manuel Farrona Pulido

24-Jähriger Offensivspieler der Domstädter fällt mit Muskelfaserriss vorerst aus.
Drittligist SC Fortuna Köln muss im heutigen Ligaspiel ab 19 Uhr gegen den FC Rot-Weiß Erfurt seinen Offensivspieler Manuel Farrona Pulido ersetzen. Der 24-Jährige zog sich im Training einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zu und wird Fortuna-Trainer Uwe Koschinat (Foto) voraussichtlich zwei bis drei Wochen fehlen. Farrona Pulido war im Sommer vom 1. FC Magdeburg nach Köln gewechselt, erkämpfte sich auf Anhieb einen Stammplatz. Mit zwei Toren und fünf Vorlagen gehört der Deutsch-Spanier zu den Leistungsträgern der Fortuna.

Zumindest in Sichtweite ist bei der Fortuna das Comeback von Mittelfeldspieler Kristoffer Andersen. Der 31-Jährige hatte sich am 35. Spieltag der vergangenen Saison im Heimspiel gegen den SC Paderborn 07 (0:1) einen Kreuzbandriss zugezogen, kann inzwischen schon wieder Teile des Mannschaftstrainings absolvieren.

„Bislang ist der Heilungsverlauf positiv. Wir werden das weiter beobachten und ihn im November wohl wieder komplett integrieren können“, sagt Christian Osebold, Leiter der medizinischen Abteilung der Kölner.

Das könnte Sie interessieren:

VfL-Meistertrainer Daniel Thioune: „Auszeichnung ein Privileg“

Ex-Ahlener führt Osnabrück als Trainer in die 2. Bundesliga.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.