Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: Wegberg-Beeck überrascht Rödinghausen

RL West: Wegberg-Beeck überrascht Rödinghausen

Aufsteiger besiegt Tabellendritten – Doppelpack von Hasani.
Für einen Paukenschlag sorgte Aufsteiger FC Wegberg-Beeck am 13. Spieltag in der Regionalliga West mit dem 3:1 (2:1)-Heimsieg gegen den Tabellendritten SV Rödinghausen. Auch den frühen Rückstand durch einen Treffer von Simon Engelmann (13., Foulelfmeter) steckten die Gastgeber weg, wendeten noch vor der Pause durch Sebastian Wilms (21.) und Shpend Hasani (32.) das Blatt. In der zweiten Halbzeit machte erneut Hasani (59.) mit seinem siebten Saisontor alles klar. Rödinghausen, trainiert von Ex-Profi Alfred Nijhuis (Foto), verpasste durch die vierte Saisonniederlage den Sprung an die Spitze.

Beim Debüt des neuen Trainers André Pawlak (für den zurückgetretenen Ex-Nationalspieler Patrick Helmes) erkämpfte die U 21 des 1. FC Köln ein 2:2 (1:2) gegen Rot-Weiß Oberhausen, verließ damit zumindest den letzten Tabellenplatz. Patrick Schikowski (7.) und Maik Odenthal (45., Foulelfmeter) hatten RWO zweimal in Führung gebracht. Jonas Hildebrandt (35.) und Michael Klauß (78.) glichen jeweils aus.

Besonders bemerkenswert: Wenige Stunden vor der Partie hatten die Kölner Spieler noch in Wuppertal an der Beerdigung von Co-Trainer Uwe Fecht teilgenommen, der im Alter von 58 Jahren nach einem Herzinfarkt verstorben war.

Das könnte Sie interessieren:

Alemannia Aachen: Sergio Gucciardo kommt vom SC Paderborn 07

Offensivspieler wird für eine Spielzeit vom Bundesligisten ausgeliehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.