Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: Aachen verlängert Bonner Niederlagenserie

RL West: Aachen verlängert Bonner Niederlagenserie

Alemannia klettert nach 2:0-Sieg in Bonn auf den achten Tabellenplatz.
Der Traditionsverein Alemannia Aachen bleibt in der Regionalliga West auf Erfolgskurs. Im Mittelrheinduell beim Bonner SC setzte sich die Mannschaft von Trainer Fuat Kilic (Foto) zum Abschluss des 13. Spieltages 2:0 (1:0) durch. Die Alemannia blieb zum fünften Mal in Folge unbesiegt, holte dabei elf von 15 möglichen Punkten.

Aachens Linksverteidiger Marcel Damaschek (41.) brachte seine Mannschaft vor 1449 Zuschauern kurz vor der Pause in Führung. Nach einer Ecke stieg der 20-Jährige am höchsten und ließ BSC-Torhüter Alexander Monath mit seinem Kopfball aus kürzester Distanz keine Chance. In der zweiten Halbzeit sorgte Mergim Fejzullahu (71.) mit seinem sechsten Saisontreffer für den 2:0-Endstand. Nach einem Konter zirkelte der 23-jährige Albaner den Ball aus spitzen Winkel in die kurze Ecke. Durch den Auswärtssieg verbesserte sich die Alemannia vom zwölften auf den achten Tabellenplatz.

Die Bonner verpassten durch die fünfte Niederlage in Folge den Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz. Insgesamt wartet die Mannschaft von BSC-Trainer Daniel Zillken nun schon seit neun Spielen auf einen dreifachen Punktgewinn. Der letzte Sieg gelang den ehemaligen Hauptstädtern am 4. Spieltag gegen den SC Wiedenbrück (4:1).

Das könnte Sie interessieren:

Alemannia Aachen: Marco Müller muss gegen Gladbach passen

27-jähriger Defensivspieler klagt weiterhin über Rückenbeschwerden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.