Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Aachen: Präsident Fröhlich übernimmt Vorsitz des Aufsichtsrates

Aachen: Präsident Fröhlich übernimmt Vorsitz des Aufsichtsrates

Dr. Dirk Kall wurde im Aufsichtsrat zum Stellvertreter gewählt.


Die Aufsichtsratsmitglieder des West-Regionalligisten Alemannia Aachen haben in ihrer konstituierenden Sitzung einstimmig den Vereinspräsidenten Dr. Martin Fröhlich zum Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt. Zu seinem Stellvertreter wurde ebenso einstimmig Dr. Dirk Kall (unter anderem schon auf Funktionärsebene für Fortuna Düsseldorf und den Chemnitzer FC tätig) gewählt.

„Unser Team ist jetzt vollständig sortiert und wir haben die Arbeit in und zwischen den Gremien sauber aufgeteilt. Wir gehen die anstehenden Aufgaben bei der Alemannia gemeinsam mit dem Geschäftsführer Martin vom Hofe sowie in enger Abstimmung mit Insolvenzverwalter Dr. Christoph Niering an“, so Dr. Fröhlich.

Der fünfköpfige Aachener Aufsichtsrat setzt sich zusammen aus Dr. Martin Fröhlich, Dr. Johannes Delheid, Thomas Gronen, Dr. Dirk Kall und Michael „Mike“ Schleiden.

Das könnte Sie interessieren:

WSV-Trainer Björn Mehnert: „Erster Schritt ist gemacht“

Traditionsklub nach 1:0 bei Rot Weiss Ahlen auf Nichtabstiegsplatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.