Startseite / Fußball / Stuttgarter Kickers: Kaczmarek nicht mehr Trainer

Stuttgarter Kickers: Kaczmarek nicht mehr Trainer

Interimstrainer Francisco Paco Vaz übernimmt Südwest Regionalligisten.


Nach nur einem Sieg aus den zurückliegenden neun Spielen in der Regionalliga Südwest haben die Stuttgarter Kickers die Reißleine gezogen und sich von ihrem Cheftrainer Tomasz Kaczmarek (Foto) getrennt. Der 33 Jahre alte Fußball-Lehrer, der zuvor den West-Regionalligisten FC Viktoria Köln trainiert hatte, war im Januar zu den Kickers gekommen und hatte den Verein in der vergangenen Saison zum Klassenverbleib geführt.

Aktuell stehen nach 14 absolvierten Spielen 13 Punkte und Platz 14 zu Buche. „Nach langer und intensiver Erörterung sind die verantwortlichen Gremien zu dem Entschluss gekommen, Tomasz Kaczmarek mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben als Cheftrainer zu entbinden. Dieser Entschluss ist uns schwergefallen, aber der sportlichen Entwicklung geschuldet“, erklärt Kickers-Präsident Professor Dr. Rainer Lorz: „Wir möchten uns bei Tomek für seinen großen Einsatz und seine Arbeit für die Stuttgarter Kickers bedanken. Er ist in einer herausfordernden Situation zu uns gekommen und hat maßgeblich dazu beigetragen, dass wir in einer schwierigen Situation den Klassenverbleib sichern konnten.“

Bis ein Nachfolger für Kaczmarek gefunden ist, wird U 19-Trainer Francisco Paco Vaz interimsweise die Verantwortung übernehmen und das Team auf das Heimspiel gegen Aufsteiger und Schlusslicht SV Röchling Völklingen am Samstag ab 14 Uhr vorbereiten. Dabei wird er von Yannick Dreyer, der aktuell die U 14-Junioren der Kickers trainiert, und Torwarttrainer Ümit Sahin unterstützt.

Das könnte Sie interessieren:

Ex-Schalker Axel Borgmann verlängert beim FC Energie Cottbus

25-jähriger Linksverteidiger unterschreibt neuen Vertrag bei Lausitzern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.