Startseite / Fußball / 3. Liga / Fortuna Köln: Koschinat muss lange auf Moritz Fritz verzichten

Fortuna Köln: Koschinat muss lange auf Moritz Fritz verzichten

Nach Mittelfußbruch in diesem Jahr kein Einsatz mehr.


Uwe Koschinat, Trainer des Drittligisten SC Fortuna Köln, muss mehrere Monate ohne Moritz Fritz (Foto) auskommen. Der 24-jährige Defensivspieler zog sich in der Begegnung beim SV Meppen (0:1) ohne Gegner-Einwirkung einen Mittelfußbruch zu.

„Moritz konnte die Klinik auf Unterarm-Gehstützen verlassen. Wir werden mit Mannschaftsarzt Christoph Bruhns noch genauere Untersuchungen vornehmen. Moritz wird in diesem Kalenderjahr definitiv nicht mehr zum Einsatz kommen. Aber eine genaue Ausfallzeit lässt sich aktuell noch nicht prognostizieren“, so Christian Osebold, Leiter der medizinischen Abteilung der Kölner.

Neben Fritz, der früher auch für Rot-Weiss Essen sowie die U 23-Teams von Schalke 04 und Borussia Dortmund am Ball war, muss Koschinat derzeit auf die langzeitverletzten Manuel Farrona Pulido (Muskelfaserriss), Maurice Exslager und Bone Uaferro (beide Kreuzbandriss) verzichten. Kristoffer Andersen wird derzeit nach seinem Kreuzbandriss an das Mannschaftstraining herangeführt.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund U 23: Pasalic fehlt gegen SV Wehen Wiesbaden

Außenbahnspieler muss am Sonntag seine Gelbsperre absitzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.