Startseite / Fußball / Rot-Weiss Essen: Marcus Uhlig übernimmt

Rot-Weiss Essen: Marcus Uhlig übernimmt

Ehemaliger Geschäftsführer von Arminia Bielefeld tritt Welling-Nachfolge an.
Nur einen Tag nach dem angekündigten Rückzug des Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Michael Welling beim West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen (MSPW berichtete) ist die Nachfolge (so gut wie) geklärt. Nach Informationen der Fachmagazins „kicker“ (Donnerstagausgabe) und von MSPW wird künftig der 46-jährige Marcus Uhlig (Foto), der von 2003 bis 2015 als Mediendienstleister, Pressesprecher, Teammanager und schließlich vier Jahre lang als Geschäftsführer für den Zweitligisten Arminia Bielefeld tätig war, die Geschicke an der Hafenstraße leiten.

Nach dem Ende seiner Tätigkeit auf der „Alm“ hatte Uhlig zunächst ein Sportfachgeschäft eröffnet. Zuletzt war er in beratender Funktion im Sponsoringbereich für den RWE-Ligakonkurrenten Wuppertaler SV tätig.

Uhlig war nach kicker– und MSPW-Recherchen einer von drei Kandidaten, die in die engere Auswahl für den Posten bei den Essenern gekommen waren, darunter auch eine weibliche Bewerberin. Zum Novum, dass erstmals eine Frau den Traditionsklub führen könnte, wird es nun aber (noch) nicht kommen. Marcus Uhlig, der viel Profierfahrung mitbringt, erhielt den Zuschlag.

Der Vertrag soll in den nächsten Tagen unterschrieben und vom RWE-Aufsichtsrat abgesegnet werden. Wann genau Uhlig einsteigt und wie lange er vom bisherigen Vorsitzenden Welling eingearbeitet wird, ist noch nicht abschließend geklärt.

Foto-Quelle: Sentana Stiftung

Das könnte Sie interessieren:

SG Wattenscheid 09: Norman Jakubowski bleibt ein weiteres Jahr

Innenverteidiger trägt bereits seit 2016 das Trikot der SGW.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.