Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / MSV Duisburg: Kroos und Keller gegen „Zebras“

MSV Duisburg: Kroos und Keller gegen „Zebras“

Aufstiegsaspirant 1. FC Union Berlin am Sonntag an der Wedau zu Gast.


Für Ilia Gruev (Foto), Trainer beim Fußball-Zweitligisten MSV Duisburg, ist die Begegnung am Sonntag ab 13.30 Uhr gegen den Aufstiegsaspiranten 1. FC Union Berlin eine ganz besondere Partie. In der Saison 2001/02 fand in Berlin-Köpenick das erste Duell zwischen dem MSV und den „Eisernen“ statt. Die „Zebras“ gewannen die Partie durch einen Treffer von Ilia Gruev 1:0. Der heutige MSV-Torwarttrainer Sven Beuckert hütete damals das Tor der Berliner.

„Eisern Union“ hat zuletzt viermal in Folge gewonnen. Mit dem ehemaligen Schalke -Trainer Jens Keller hat sich die Mannschaft zu einem Aufstiegsaspiranten entwickelt. Mit Angreifer Sebastian Polter (sechs Treffer), dem Schweden Simon Hedlund (vier) und Mittelfeldspieler Felix Kroos, dem „kleinen Bruder“ von Weltmeister Toni Kroos (Real Madrid), sind die Berliner exzellent aufgestellt. Auch Bayer 04 Leverkusens Sportchef Rudi Völler war nach dem Weiterkommen im DFB-Pokal gegen „die Eisernen“ (4:1) sicher: „Union Berlin steigt auf.“

Das könnte Sie interessieren:

DFB-Pokal: Darmstadt 98 gegen Gladbach live im Free-TV

Auch FC Augsburg gegen FC Bayern München frei empfangbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.