Startseite / Fußball / 3. Liga / Würzburg: Ex-Essener Helmut Rahner soll Nachwuchs fördern

Würzburg: Ex-Essener Helmut Rahner soll Nachwuchs fördern

Früherer Profi wird Sportlicher Leiter im Kickers-Leistungszentrum.
Mit dem früheren Bundesligaprofi Helmut Rahner (unter anderem 92 Erstliga-Einsätze für den KFC Uerdingen 05 und den 1. FC Nürnberg) haben die Würzburger Kickers einen hauptamtlichen Sportlichen Leiter für ihr Nachwuchsleistungszentrum verpflichtet. Mit der Einstellung des ausgebildeten Fußballlehrers nehmen die Kickers die nächste Hürde auf dem Weg, ein vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) lizenziertes Leistungszentrum zu erhalten.

Neben seinen beiden Auslandsaufenthalten beim schottischen Verein FC Kilmarnock und dem italienischen Klub FC Reggina stand der inzwischen 46-jährige Rahner (auf dem Foto in der Mitte) während seiner aktiven Laufbahn auch beim SV Blau-Weiß Berlin, beim SC Preußen Münster und bei Rot-Weiss Essen unter Vertrag. Vor seiner 13-jährigen Profikarriere, die der in Weingarts bei Forchheim geborene Oberfranke im Jahr 2002 aufgrund einer bakteriellen Infektion im Sprunggelenk beenden musste, hatte er sämtliche Nachwuchsmannschaften des 1. FC Nürnberg durchlaufen.

Nach seiner aktiven Karriere absolvierte Helmut Rahner zunächst eine Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann, Sportfachwirt und Sportökonom, ehe er sein Diplom zum Fußballlehrer ablegte und insgesamt zehn Jahre als Trainer im Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Nürnberg tätig war. Zuletzt betreute er den Landesligisten TSV Buch und den SV Schwaig bei Nürnberg. Ab 1. Dezember wird sich Rahner dann seiner neuen Aufgabe in Würzburg widmen. Im ersten Schritt ist er für die U 19 und die U 23 verantwortlich.

Foto-Quelle: FC Würzburger Kickers

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: Torjäger Zlatko Janjic lässt Neuling SC Verl jubeln

Ostwestfalen gewinnen Aufsteigerduell beim 1. FC Saarbrücken 2:1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.