Startseite / Fußball / Junioren-BL: Fortuna Düsseldorf kooperiert mit Handwerkskammer

Junioren-BL: Fortuna Düsseldorf kooperiert mit Handwerkskammer

Duale Berufsausbildung von Nachwuchsspielern soll gestärkt werden.
Die Nachwuchsabteilung des Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf und die Handwerkskammer Düsseldorf haben einen Kooperationsvertrag für modellhafte Teilzeitausbildung abgeschlossen. Im Fokus steht dabei vor allem eine bessere Verzahnung von Berufsausbildung und Leistungssport. Fortuna-Sportvorstand Erich Rutemöller, Nachwuchsleiter Frank Schaefer (Foto) sowie Präsident Andreas Ehlert und Hauptgeschäftsführer Dr. Axel Fuhrmann von der Handwerkskammer unterzeichneten die entsprechende Kooperationsvereinbarung.

Mit der Zusammenarbeit soll die duale Berufsausbildung von Nachwuchsspielern gestärkt werden. Die Fortuna und die Handwerkskammer werden nicht nur Berufsinfoveranstaltungen und individuelle Beratungen organisieren, sondern auch einen Pool von Ausbildungsbetrieben aufbauen, die Teilzeitausbildungen für junge Fußballer anbieten. Außerdem sollen Betriebs- und Orientierungspraktika an die Jugendlichen vermittelt werden. Der Zweitligist bietet seinen Nachwuchstalenten damit ein systematisches Angebot auf eine Berufsausbildung in einem Meister-Lehrberuf an. So konnte der erste U 19-Spieler bereits an ein Mitglied des Netzwerks vermittelt werden: Mittelfeldmann Alen Muharemi absolviert seine Ausbildung in einem Sanitär- und Heizungsbetrieb.

Weitere MSPW-Meldungen aus der A-Junioren-Bundesliga finden Sie unter DFB.de.

Das könnte Sie interessieren:

Ex-Schalker Axel Borgmann verlängert beim FC Energie Cottbus

25-jähriger Linksverteidiger unterschreibt neuen Vertrag bei Lausitzern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.