Startseite / Fußball / Oberliga Westfalen: Hassels Rückzug bereits offiziell

Oberliga Westfalen: Hassels Rückzug bereits offiziell

Sämtliche Partien der Gelsenkirchener sind aus der Wertung genommen.

Der SC Hassel, bislang Tabellenschlusslicht in der Oberliga Westfalen, hat seine Mannschaft mit sofortiger Wirkung vom Spielbetrieb zurückgezogen. „Wir haben diese Entscheidung der Mannschaft mitgeteilt. Aus finanziellen Gründen können wir den Spielbetrieb nicht aufrechterhalten“, so Trainer Sascha Erbe gegenüber MSPW. Abteilungsleiter Jörg Bölving bezifferte das drohende Minus bis zum Saisonende auf rund 40.000 Euro, wenn der Verein nicht die Reißleine zieht.

Schon während der letzten Saison hatte es Engpässe gegeben. Weil der Etat für die laufende Spielzeit deutlich heruntergeschraubt werden musste, hatte fast die komplette Mannschaft den Verein verlassen. Das neuformierte SCH-Team holte aus den ersten zwölf Partien lediglich vier Punkte.

Da der Rückzug inzwischen auch offiziell beim Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) eingegangen ist, wurden sämtliche Partien, die der SC Hassel bislang ausgetragen hatte, aus der Wertung genommen. Schon das für den kommenden Sonntag angesetzte Heimspiel gegen den FC Gütersloh findet nicht mehr statt. Ab sofort haben immer zwei Mannschaften spielfrei.

Nach dem TSV Marl-Hüls steht mit dem Gelsenkirchener Klub aus dem Stadtteil Hassel damit bereits der zweite Absteiger fest. Ob es am Saisonende überhaupt noch einen sportlichen Absteiger geben wird, hängt von der Anzahl der westfälischen Absteiger aus der Regionalliga West ab.

Das könnte Sie interessieren:

KFC Uerdingen 05: Offener Brief an Mitglieder und Fans

Verwaltungsrat ruft zu Geschlossenheit und Geduld in schwieriger Lage auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.