Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer Leverkusen: Wendell nach Roter Karte für drei Spiele gesperrt

Bayer Leverkusen: Wendell nach Roter Karte für drei Spiele gesperrt

Linksverteidiger bekommt eine weitere Partie auf Bewährung.
Heiko Herrlich (Foto), Trainer von Bundesligist Bayer Leverkusen, muss in den kommenden Begegnungen auf Wendell verzichten. Der brasilianische Linksverteidiger ist nach seiner Roten Karte im Bundesligaspiel gegen Borussia Dortmund (1:1) für drei Spiele gesperrt worden. Wendell wird für ein zusätzliches Spiel gesperrt, sollte er sich bis zum 31. Dezember 2018 eine weitere Rote Karte einhandeln.

Damit fehlt der 24-Jährige sicher in den Partien beim VfB Stuttgart (8. Dezember), gegen Werder Bremen (13. Dezember) und bei Hannover 96 (17. Dezember).

Das könnte Sie interessieren:

U 17-Bundesliga: Borussia Dortmund sammelt neue Kräfte

U 16-Nationalspieler Tekin Gencoglu in bestechender Form.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.