Startseite / Fußball / Harenbrock und Pröger lassen RW Essen jubeln

Harenbrock und Pröger lassen RW Essen jubeln

Essener klettern mit 2:0 bei Kölner U 21 von Platz 13 auf zehn.
Der Traditionsverein Rot-Weiss Essen hat in der Regionalliga West einen gelungenen Jahresabschluss hingelegt. In der einzigen Partie, die am 21. Spieltag ausgetragen werden konnte, kam das Team von RWE-Trainer Argirios Giannikis zu einem 2:0 (1:0)-Auswärtserfolg bei der abstiegsbedrohten U 21 des 1. FC Köln und verbesserte sich vom 13. auf den zehnten Tabellenplatz. Während die Gastgeber ihre dritte Niederlage hintereinander hinnehmen mussten, holten die schlecht gestarteten Essener aus den ersten sechs Partien unter der Regie von Neu-Trainer Giannikis vier Siege, ein Remis und nur eine Niederlage.

Der erst 19-jährige Offensivspieler Cedric Harenbrock (31.), der den fehlenden Torjäger Marcel Platzek (Blinddarm-OP) in der Sturmmitte ersetzte, brachte die Rot-Weissen im Kölner Franz-Kremer-Stadion auf die Siegerstraße. Der frühere U 17-Nationalspieler und ehemalige Leverkusener erlief einen missglückten Rückpass der FC-Abwehr und traf zur 1:0-Führung. Für die Entscheidung sorgte Rechtsaußen Kai Pröger (Foto/90.) kurz vor dem Abpfiff mit seinem siebten Saisontreffer.

Alle anderen acht Begegnungen der 21. Runde in der West-Staffel mussten an diesem Wochenende wegen Unbespielbarkeit der Plätze abgesagt werden (MSPW berichtete).

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Trainer Christian Titz lobt Torhüter Jakob Golz

Sohn von Richard Golz in Bergisch Gladbach erstmals im RWE-Kasten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.