Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / „Schlitzohr“ Manfred Burgsmüller feierte 68. Geburtstag

„Schlitzohr“ Manfred Burgsmüller feierte 68. Geburtstag

„Knipser“ vom Dienst wurde allerdings nie Bundesliga-Torschützenkönig.


Manfred „Manni“ Burgsmüller (Foto), der beim ehemaligen Bundesligisten Rot-Weiss Essen ausgebildet wurde und dort auch seinen ersten Profivertrag unterschrieb, spielte fünf Jahre für Werder Bremen, sieben bei Borussia Dortmund. Kurz vor Weihnachten feierte der Torjäger seinen 68. Geburtstag. Nach seiner aktiven Karriere als Fußballspieler wurde er von 1996 bis 2002 Kicker bei Rhein Fire Düsseldorf und dadurch mit 52 Jahren der älteste aktive Footballprofi der Welt.

Unvergessen bleiben aber seine zahlreichen Treffer in der Fußball-Bundesliga. Mit seinen 213 Toren steht er auf Platz vier der „Ewigen Bundesliga-Torschützenliste“. Die 135 Bundesligatore für Borussia Dortmund bedeuten Vereinsrekord. Er war zwar seit 1974 immer wieder unter den zehn besten Torschützen der Liga platziert, wurde in der Bundesliga aber nie Torschützenkönig.

Der ehemalige Bundesligaprofi Manfred Burgsmüller kann heute ohne Krücken nicht mehr laufen. Grund ist eine Arthrose-Erkrankung.

Das könnte Sie interessieren:

Alemannia Aachen: Talent Vleron Statovci rückt auf

U 19-Spieler wird bereits seit der U 10 beim Ex-Bundesligisten ausgebildet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.