Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Braunschweig verpflichtet Ex-Schalker Philipp Hofmann

Braunschweig verpflichtet Ex-Schalker Philipp Hofmann

24-jähriger Angreifer unterschreibt Vertrag bis Juni 2020.


Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig hat Philipp Hofmann (Foto) verpflichtet. Der Angreifer erhält bei den „Löwen“ einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020. Der 24-jährige Angreifer kommt vom Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth, für den er seit dem Sommer 2017 insgesamt neun Partien in der Liga und zwei Spiele im DFB-Pokal absolvierte.

Zuvor spielte der Mittelstürmer in der Jugend von Schalke 04 und war anschließend für den FC Ingolstadt 04 (33 Spiele, neun Tore), den 1. FC Kaiserslautern (33 Spiele, acht Tore) und den englischen Zweitligisten FC Brentford (33 Spiele, vier Tore) am Ball. Außerdem durchlief er mehrere Junioren-Nationalmannschaften (drei Spiele/U18, zehn Spiele/U19, sechs Spiele/U20 und 17 Spiele/U21).

„Mit Philipp Hofmann haben wir den Spielertypen gefunden, der genau in unser Anforderungsprofil passt. Er hat seine Qualität bereits in der Vergangenheit auf hohem Niveau unter Beweis gestellt. Nach einer Phase mit weniger Spielpraxis wollen wir ihn nun schnellstmöglich wieder an die von ihm schon gezeigte Leistungsstärke heranführen“, sagte Eintracht Braunschweigs Sportlicher Leiter Marc Arnold bei der Vorstellung.

Das könnte Sie interessieren:

Rückkehr von Stadionbesuchern: DFB und DFL unterstützen Studien

Erkenntnisse sollen bei Ausrichtung von künftigen Veranstaltungen helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.