Startseite / Fußball / 3. Liga / Ex-Schalker Marvin Pourié stürmt zum Karlsruher SC

Ex-Schalker Marvin Pourié stürmt zum Karlsruher SC

27-Jähriger stand zuletzt bei Randers FC in Dänemark unter Vertrag.


Stürmer Marvin Pourié (Foto) trägt künftig das Trikot des Drittligisten Karlsruher SC. Der 27-jährige Angreifer unterzeichnete im Wildpark einen bis zum 30. Juni 2019 gültigen Vertrag, ist ab sofort für die Badener spielberechtigt. Der frühere deutsche U 18-Nationalspieler stand zuletzt beim dänischen Superligisten Randers FC unter Vertrag.

Während seiner Karriere kickte Pourié im Nachwuchsbereich unter anderem für Borussia Dortmund und den FC Liverpool, war später auch für den TSV 1860 München, die TuS Koblenz, den FC Schalke 04 sowie Silkeborg IF, FC Kopenhagen (jeweils Dänemark), den SV Zulte Waregem (Belgien) und FK Ufa (Russland) am Ball. Insgesamt ist Karlsruhe bereits seine 16. Station.

„Mit seinen Qualitäten erfüllt er unser Anforderungsprofil sehr genau. Er ist ein moderner, spielender Stürmertyp, Marke Torjäger“, erklärte KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer. „Marvin ist keine kurzfristige Lösung, sondern auch eine perspektivische Verpflichtung mit Blick über das Saisonende hinaus.“

„Der KSC ist eine große Herausforderung für mich. Mich reizt die sportliche Aufgabe bei einem großen Traditionsverein, bei dem gut gearbeitet wird“, äußerte sich Marvin Pourié nach der Vertragsunterzeichnung. „Ich komme gerne zurück nach Deutschland. Die Gespräche mit Oliver Kreuzer und Alois Schwartz, den ich noch aus Kaiserslautern kenne, haben mich überzeugt, dass der KSC hierfür die richtige Adresse ist.“

Das könnte Sie interessieren:

Hallescher FC: Kreuzbandriss bei Ex-Gladbacher Herzog

23-jähriger Mittelfeldspieler vergrößert „Lazarett“ des Drittligisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.