Startseite / Fußball / A-Junioren-Bundesliga: Neu-Gladbacher Grym lässt „Fohlen“ jubeln

A-Junioren-Bundesliga: Neu-Gladbacher Grym lässt „Fohlen“ jubeln

U 19 der Borussia setzt sich gegen Preußen Münster 2:1 durch.


Die U 19 von Borussia Mönchengladbach hat zum ersten Mal seit Mitte September 2017 die Abstiegsplätze in der West-Staffel der A-Junioren-Bundesliga verlassen. Die Mannschaft von Trainer Thomas Flath (Foto) setzte sich in einer Nachholpartie vom 15. Spieltag gegen den SC Preußen Münster 2:1 (1:0) durch und rückte dank des dritten Saisonsieges mit jetzt zwölf Punkten auf den rettenden elften Tabellenplatz vor.

Angreifer Mawerick Dreßen (13.) hatte die „Fohlen“ schon früh in Führung gebracht, Cyrill Akono (73.) gelang jedoch der Ausgleich für die Gäste aus Münster. Für den Gladbacher Siegtreffer sorgte der polnische U 19-Nationalspieler Riccardo Grym (86.), der erst während der Winterpause von Bayer 04 Leverkusen zur Borussia gewechselt war, bei seinem Punktspieldebüt. Mit dem entscheidenden Tor machte Grym sein Missgeschick wieder wett. Beim Stand von 1:0 war er mit einem Foulelfmeter an Preußen-Schlusmann Luis Klante gescheitert (64.).

Die Münsteraner mussten ihre fünfte Niederlage in der laufenden Spielzeit hinnehmen. Der Vorsprung vor der Abstiegszone beträgt aber immer noch neun Punkte.

Das könnte Sie interessieren:

Ex-Gladbacher Mike Feigenspan zurück bei Hessen Kassel

Offensivspieler absolvierte zuletzt Probetraining bei Waldhof Mannheim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.