Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Ex-Schalker Halil Altintop kehrt nach Kaiserslautern zurück

Ex-Schalker Halil Altintop kehrt nach Kaiserslautern zurück

35-jähriger unterschreibt ebenso wie Neu-Trainer Frontzeck Vertrag bis 2019.


Elfeinhalb Jahre nach seinem Abschied vom Fußball-Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern kehrt Halil Altintop (Foto) an den Betzenberg zurück. Der 35-jährige Mittelfeldspieler unterzeichnete einen Vertrag bis Sommer 2019, der ligaunabhängig gilt.

Der türkische Nationalspieler macht somit zum zweiten Mal Station beim 1. FC Kaiserslautern. Bereits von 2003 bis 2006 spielte Altintop in der Pfalz. In seiner Abschiedssaison 2005/06 erzielte er 20 Bundesligatore für den FCK. Insgesamt lief Halil Altintop in 96 Pflichtspielen für die Roten Teufel auf.

Halil Altintop lief in seiner Karriere insgesamt 351-mal in der Bundesliga auf (67 Tore/38 Assists), spielte unter anderem für FC Schalke 04, Eintracht Frankfurt und zuletzt beim FC Augsburg.

„Der FCK ist für mich eine Herzensangelegenheit. Mich verbindet viel mit der Region, der Stadt und dem Verein und ich komme gerne zurück nach Kaiserslautern, wo vieles für mich begonnen hat. Ich werde meine ganze Erfahrung einbringen, um der Mannschaft zu helfen und freue mich auf die kommenden Aufgaben“, sagt Halil Altintop.

Trainieren wird Altintop beim FCK unter Ex-Nationalspieler Michael Frontzeck, der als Nachfolger des erkrankten Jeff Strasser verpflichtet wurde. Ebenso wie Strasser war auch Frontzeck früher unter anderem Bundesligaprofi bei Borussia Mönchengladbach, arbeitete als Trainer bereits in Aachen, Bielefeld, Gladbach, St. Pauli und Hannover. Er erhält in Kaiserslautern ebenfalls einen Vertrag bis 2019, der für die 2. und 3. Liga gültig ist.

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Stehplatz-Stammgäste können Karten buchen

Vorverkauf für Heimspiel gegen Holstein Kiel geht in die nächste Phase.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.