Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / S04-Trainer Domenico Tedesco: „Waren zu grün“

S04-Trainer Domenico Tedesco: „Waren zu grün“

FC Schalke 04 am Mittwoch im Pokal gegen VfL Wolfsburg gefordert.
Trotz einer zwischenzeitlichen 1:0-Führung musste sich Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 gegen den SV Werder Bremen 1:2 (1:0) geschlagen geben. Keine gute Figur machte dabei Kapitän und Torhüter Ralf Fährmann, dem vor allem beim 1:1 ein kapitaler Schnitzer unterlief.

Schalke-Trainer Domenico Tedesco war aber mit dem gesamten Verhalten seiner Mannschaft nach der Gelb-Roten Karte gegen Matija Nastasic (78.) unzufrieden. „In Unterzahl und bei einem solchen Spielverlauf muss man sich auch mal mit einem Punkt zufrieden geben. Das man gewinnen will, ist klar. Aber beim 1:2 spielen wir einen Freistoß aus, den wir so nicht ausspielen dürfen. In einigen Situationen waren wir zu grün hinter den Ohren. Diese Sachen müssen wir einstellen und verbessern“, so Tedesco.

Am Mittwoch, 20.45 Uhr, treffen die „Königsblauen“ im Viertelfinale des DFB-Pokals in der heimischen Arena auf den Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg.

Das könnte Sie interessieren:

Drittligist Preußen Münster unterstützt Movember Foundation

Ein Euro pro Ticket-Abo zur Verbesserung der Männergesundheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.