Startseite / Fußball / Viel Rückenwind für RWE-Torhüter Marcel Lenz

Viel Rückenwind für RWE-Torhüter Marcel Lenz

26-Jähriger pariert gegen TuRU Düsseldorf gleich drei Elfmeter.


Nur hauchdünn schrammte der West-Regionalligist Rot-Weiss Essen an einer Blamage vorbei. Dass der Traditionsverein nach dem hauchdünnen 4:3 im Elfmeterschießen (1:1) beim Oberligisten TuRU Düsseldorf zum fünften Mal hintereinander im Halbfinale um den Niederrheinpokal steht und weiterhin von der vierten DFB-Pokal-Teilnahme in Folge träumen darf, lag vor allem an Torhüter Marcel Lenz (Foto). Der 26-Jährige, der vor Saisonbeginn vom Zweitligisten MSV Duisburg an die Hafenstraße gewechselt und erst nach der Verletzung von Robin Heller (Schulter-OP) kurz vor der Winterpause erstmals in der Liga zum Zug gekommen war, wehrte gleich drei Elfmeter der Gastgeber ab – und rettete damit den Sieg, den schließlich Rechtsverteidiger Dennis Malura mit dem letzten Schuss unter Dach und Fach brachte.

„Es war kein gutes Spiel von uns. Umso größer ist die Erleichterung. Wir müssen uns für das Weiterkommen in erster Linie bei Marcel bedanken“, brachte es Sportdirektor Jürgen Lucas im Gespräch mit dem Fachmagazin „kicker“ und MSPW auf den Punkt. Schließlich hatte Lenz schon kurz vor dem Ende der zerfahrenen Verlängerung seine Mannschaft mit einer Glanzparade vor der drohenden Niederlage bewahrt.

Beim Schlussmann bedanken musste sich vor allem Kapitän Benjamin Baier. Der Mittelfeldspieler wäre um ein Haar zum tragischen Helden geworden. Denn gleich zweimal – sowohl während der regulären Spielzeit als auch im Elfmeterschießen – zeigte der 29-jährige Mittelfeldspieler Nerven und scheiterte vom Punkt. Lucas nahm den etatmäßigen Elfmeterschützen Baier jedoch in Schutz: „Beim nächsten Mal geht er wieder hin und trifft.“

Das könnte Sie interessieren:

Preußen Münster: 2G-Regelung im Preußenstadion

Ab dem Heimspiel am 26. September gegen den Wuppertaler SV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.