Startseite / Fußball / Altona 93: Neuzugänge wohnten bei Trainer Berkan Algan

Altona 93: Neuzugänge wohnten bei Trainer Berkan Algan

Mittlerweile wurde Appartement für Balde und Barinovs gefunden.


Berkan Algan (Foto), Trainer von Regionalliga Nord-Schlusslicht Altona 93, hatte in den letzten Wochen zwei Gäste bei sich zuhause. Der 40-jährige Deutsch-Türke ließ die mittlerweile verpflichteten Testspieler Sanoussy Balde (22/zuvor Collegespieler in den USA) und Vitalijs Barinovs (24/kam vom isländischen Verein Leiknir Fáskrúdsfjördur) übergangsweise bei sich wohnen.

„Ich habe ein paar Räume bei mir, die sie nutzen konnten. Wahrscheinlich habe ich mich dadurch ein wenig intensiver um sie gekümmert, als man es normalerweise von einem Fußballtrainer erwartet. Aber sie benötigten eine Bleibe. Ich hatte kein Problem damit, sie als meine Gäste willkommen zu heißen“, erklärt Algan im Gespräch mit MSPW: „Ich würde jeden meiner Spieler für eine gewisse Zeit bei mir wohnen lassen. Es kann ja immer mal vorkommen, dass man aus irgendwelchen Gründen auf Wohnungssuche ist. Und in Hamburg kann die Wohnungssuche lange dauern“, so Algan weiter.

Mittlerweile leben die beiden Neuzugänge für den Defensivbereich bereits in einer eigenen Wohnung. Mit Unterstützung von Altona-Präsident Dirk Barthel wurde ein passendes Appartement für das Duo gefunden.

Foto-Quelle: FUSSBALL.DE

Das könnte Sie interessieren:

SV Bergisch Gladbach 09: Nichtabstiegsplätze im Visier

Mit Sieg beim SV Straelen könnten die Bergischen Gefahrenzone verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.