Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / VfL Bochum: Interimstrainer Heiko Butscher lobt Neuzugang Janni Serra

VfL Bochum: Interimstrainer Heiko Butscher lobt Neuzugang Janni Serra

Mittelstürmer kam beim 2:1 gegen Darmstadt 98 erstmals für VfL zum Einsatz.


Nach seinem optimalen Einstand als Interimstrainer des Fußball-Zweitligisten VfL Bochum (2:1 gegen SV Darmstadt 98) verteilte Ex-Profi Heiko Butscher ein Sonderlob an Mittelstürmer Janni Serra (Foto). Die 19-jährige Leihgabe vom West-Regionalligisten Borussia Dortmund II kam erstmals in der 2. Bundesliga zum Einsatz.

„Ich muss Janni Serra ein großes Kompliment machen. Als wir umgestellt und mit zwei Spitzen sowie Kevin Stöger auf der Sechs gespielt haben, sah es gegen Darmstadt schon eher nach Fußball aus“, so Butscher. Kurz nach der Einwechslung von Serra drehte der VfL die Partie und erzielte innerhalb von vier Minuten zwei Tore. Lukas Hinterseer traf und SVD-Akteur Fabian Holland unterlief ein Eigentor, nachdem Darmstadt zuvor durch einen Treffer von Romain Brégerie in Führung gegangen war.

Auch insgesamt war Butscher zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Wir haben gezeigt, dass wir einen sehr guten Charakter haben. Ich bin stolz auf die Jungs. Nachdem viel passiert ist in den letzten Tagen, freuen wir uns sehr über die drei Punkte. Der Sieg war aber nur ein kleiner Schritt. Am nächsten Freitag geht es schon weiter“, so der ehemalige Verteidiger mit Blick auf die kommende Aufgabe am Freitag, 16. Februar, (18.30 Uhr) beim 1. FC Heidenheim.

Ob Butscher dann noch als „Chef“ auf der Bank sitzen wird, ist unklar. Fest steht allerdings, dass der 37-Jährige nicht zur Dauerlösung werden kann. Ihm fehlt die notwendige Lizenz als Fußball-Lehrer.

Das könnte Sie interessieren:

Gladbacher Matthias Ginter: Großes Engagement für Kinder

Auch Bundestrainer Löw bei Gala der Stiftung in Freiburg zu Gast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.