Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB: Watzke verlängert – Cramer rückt auf

BVB: Watzke verlängert – Cramer rückt auf

Auch Geschäftsführer Thomas Treß unterschreibt neuen Vertrag.


Wichtige Personalentscheidungen beim Bundesligisten Borussia Dortmund: Der Präsidialausschuss des Beirates der „Borussia Dortmund Geschäftsführungs-GmbH“ hat unter Vorsitz des BVB-Präsidenten Dr. Reinhard Rauball beschlossen, dass die Verträge der Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (Foto) und Thomas Treß vorzeitig verlängert werden. Carsten Cramer wird zum weiteren Geschäftsführer bestellt.

„Die sportlich und wirtschaftlich außerordentlich erfolgreiche Entwicklung von Borussia Dortmund seit dem Jahr 2005 ist untrennbar verbunden mit dem Wirken von Hans-Joachim Watzke und seinem Geschäftsführer-Kollegen Thomas Treß. Zu ihnen besteht ein enormes Vertrauensverhältnis, das in den vergangenen 13 Jahren immer noch größer geworden ist. Diesem Vertrauen in ihre Fähigkeiten und ihren tagtäglichen Einsatz wollen wir durch die Verlängerung der Verträge frühzeitig Ausdruck verleihen. Borussia Dortmund setzt auf Kontinuität“, betont Dr. Reinhard Rauball und merkt an: „Die für den BVB enorm positive Entwicklung im Bereich „Marketing & Vertrieb“ wiederum ist in erster Linie dem hohen Einsatz und der Expertise von Carsten Cramer zu verdanken. Insofern ist sein Aufrücken in die Geschäftsführung folgerichtig und der Bedeutung seiner Geschäftsfelder angemessen.“

Der ursprünglich am 31. Dezember 2019 auslaufende Vertrag mit Hans-Joachim Watzke wird demnach vorzeitig bis zum 31. Dezember 2022 verlängert. Watzke wird auch weiterhin als Vorsitzender der Geschäftsführung fungieren und wie bisher schwerpunktmäßig für die strategische Ausrichtung des Unternehmens sowie für die Unternehmensbereiche „Sport“, „Kommunikation“ und „Personal“ verantwortlich sein.

Der Vertrag von Thomas Treß, bislang befristet bis zum 30. Juni 2020, wird vorzeitig bis zum 30. Juni 2022 verlängert. Treß wird auch weiterhin für die Unternehmensbereiche „Finanzen & Facilities“ und „Organisation“ verantwortlich sein.

Der bisherige Prokurist Carsten Cramer wird darüber hinaus mit Wirkung zum 1. März 2018 als weiterer Geschäftsführer bestellt. Sein Vertrag sieht eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2022 vor. Cramer wird für den Unternehmensbereich „Vertrieb & Marketing“ sowie „Digitalisierung“ verantwortlich sein.

Das könnte Sie interessieren:

Arminia Bielefeld verpflichtet Mittelfeldspieler Nils Seufert

21-Jähriger wechselt ablösefrei vom 1. FC Kaiserslautern nach Bielefeld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.