Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Ex-Schalker Mike Hanke: Comeback in der Landesliga

Ex-Schalker Mike Hanke: Comeback in der Landesliga

34-jähriger schnürt am Sonntag für TuS 1910 Wiescherhöfen die Schuhe.


8. Juli 2006: Mike Hanke (Foto) holt mit der deutschen Nationalmannschaft Platz drei bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land. Damals war er gerade mal 22 Jahre alt. Fast zwölf Jahre später, genau genommen am Sonntag (ab 15 Uhr), gibt der zwölfmalige Nationalstürmer nach rund vierjähriger Auszeit vom Fußball sein Comeback – in der 7. Liga. Bei der TuS 1910 Wiescherhöfen schließt sich für Hanke der Kreis. Denn beim aktuellen Landesligisten hatte der spätere Auswahlspieler seine ersten Schritte auf dem Fußballplatz gemacht.

Das vergangene Heimspiel der TuS gegen den SV Sodingen (1:1) sahen gerade mal 80 Zuschauer. Der prominente Zugang dürfte beim Klub aus dem westfälischen Hamm dafür sorgen, dass diese Zahl am Sonntag (ab 15 Uhr) gegen Schwarz-Weiß Wattenscheid 08 , beim Nachbarschaftsduell des Elften gegen den Zehnten der Landesliga-Staffel 3 , kräftig steigt. Dennoch ist es kein Vergleich zu den großen Arenen, in denen Hanke fast ein Jahrzehnt unterwegs war. „Das spielt keine Rolle“, sagt der 34 Jahre alte Familienvater und Unternehmer (Fußball-Lifestyleportal) im Gespräch mit FUSSBALL.DE und MSPW. Die Vorfreude beim Ex-Profi, der schon seit Wochen bei der TuS mittrainiert, ist auch so riesig: „Ich wurde in Hamm geboren und bin dort aufgewachsen. Die Familie und viele Freunde werden da sein. Das wird schon ein ganz besonderes Spiel.“

Die komplette Story lesen Sie auf FUSSBALL.DE.

Das könnte Sie interessieren:

Hallescher FC: Kreuzbandriss bei Ex-Gladbacher Herzog

23-jähriger Mittelfeldspieler vergrößert „Lazarett“ des Drittligisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.