Startseite / Fußball / TuS Erndtebrück: Verdacht auf Muskelfaserriss bei Rösch

TuS Erndtebrück: Verdacht auf Muskelfaserriss bei Rösch

Angreifer fällt für die Auftaktpartie beim SV Rödinghausen aus.
Florian Schnorrenberg (Foto), Trainer beim West-Regionalligisten TuS Erndtebrück, muss vorerst auf Lukas Rösch verzichten. Beim 26-jährigen Stürmer, der im Testspiel gegen den Südwest-Regionalligisten Eintracht Stadtallendorf (3:4) bereits nach wenigen Minuten verletzungsbedingt ausgewechselt worden war, besteht der Verdacht auf einen Muskelfaserriss.

Wie lange Rösch pausieren muss, ist noch unklar. Für die Ligapartie am Samstag, 14 Uhr, beim SV Rödinghausen fällt er aber auf jeden Fall aus. Erst seit einigen Wochen gehört der Angreifer zum TuS-Kader. Zuvor hatte Rösch für den Landesligisten SC Brühl gespielt.

Das könnte Sie interessieren:

Hallescher FC: Kreuzbandriss bei Ex-Gladbacher Herzog

23-jähriger Mittelfeldspieler vergrößert „Lazarett“ des Drittligisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.