Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Frauen-BL: MSV-Frauen sorgen für Sensation

Frauen-BL: MSV-Frauen sorgen für Sensation

2:1 gegen SC Freiburg – Profis der „Zebras“ unterliegen in Nürnberg.
Gelungenes Trainerdebüt für Robert Augustin: Vor lediglich 305 Zuschauern in der großen Arena setzte sich der Frauen-Bundesligist MSV Duisburg im ersten Spiel nach der Trennung von Trainer Christian Franz-Pohlmann überraschend 2:1 (1:1) gegen die Spitzenmannschaft des SC Freiburg durch. Lucia Harsanyova (3.) und Danica Joelle Wu (90.) sorgten für den ersten Saisonsieg der „Zebras“. Janina Minge (41.) hatte für Freiburg zwischenzeitlich ausgeglichen.

Mit nun drei Punkten stehen die MSV-Frauen noch immer auf dem letzten Platz. Der Abstand zum ersten Nichtabstiegsrang (1. FC Köln) beträgt aber nur noch drei Zähler.

Während die Frauen siegten, riss gleichzeitig die Erfolgsserie der MSV-Profis in der 2. Bundesliga. Beim neuen Spitzenreiter 1. FC Nürnberg unterlagen die Duisburger 1:3 (1:2) und gingen erstmals seit sieben Spieltagen wieder leer aus.

Das könnte Sie interessieren:

KFC Uerdingen 05: Heiner Essingholt ist zurück in alter Rolle

62-Jähriger ist ab sofort wieder als Teammanager der Krefelder tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.