Startseite / Fußball / Mike Hanke trifft bei Comeback in der Landesliga

Mike Hanke trifft bei Comeback in der Landesliga

Ex-Schalker rettet für TuS Wiescherhöfen in der Nachspielzeit Remis.
Was für ein Comeback! Nach mehr als drei Jahren Fußballpause zeigte Ex-Nationalstürmer Mike Hanke (Foto/34) in der 7. Liga, dass er nichts verlernt hat. Im ersten Ligaspiel für seinen Heimatverein TuS 1910 Wiescherhöfen in der Landesliga Westfalen war der frühere Bundesligaprofi und WM-Dritte von 2006 beim 1:1 (0:0) gegen Schwarz-Weiß Wattenscheid 08 nicht nur auf Anhieb über die gesamte Spielzeit am Ball, sondern erzielte in der Nachspielzeit auch noch den umjubelten Ausgleich für den Tabellenelften.

Für Hanke schloss sich mit seinem ersten Pflichtspiel seit Oktober 2014 der Kreis. Denn beim aktuellen Siebtligisten aus dem Hammer Vorort hatte der spätere Auswahlspieler einst seine ersten Schritte auf dem Fußballplatz gemacht.

Laut offiziellem Spielbericht verfolgten 250 Zuschauer Hankes ersten Auftritt in der Landesliga. Zum Vergleich: Das vorherige Heimspiel gegen den SV Sodingen (1:1) hatten gerade einmal 80 Besucher verfolgt. Dennoch ist es kein Vergleich zu den großen Arenen, in denen Hanke fast ein Jahrzehnt unterwegs war. „Das spielt keine Rolle“, sagt der 34-jährige Familienvater und Unternehmer (Fußball-Lifestyleportal) im Gespräch mit FUSSBALL.DE und MSPW. Die Freude über sein Comeback ist bei Hanke, der schon seit Wochen beim TuS 1910 mittrainiert, ist auch so riesig: „Ich wurde in Hamm geboren und bin dort aufgewachsen. Die Familie und viele Freunde waren da. Das war schon ein ganz besonderes Spiel.“

Die komplette Story lesen Sie auf FUSSBALL.DE.

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Stehplatz-Stammgäste können Karten buchen

Vorverkauf für Heimspiel gegen Holstein Kiel geht in die nächste Phase.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.