Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Alemannia Aachen: Ehrenring für Ex-Präsident Chalupa

Alemannia Aachen: Ehrenring für Ex-Präsident Chalupa

Von 1990 bis 1992 führte früherer Vier-Sterne-General Traditionsklub.


West-Regionalligist Alemannia Aachen hat seinen Ehrenpräsidenten Leopold Chalupa mit dem Ehrenring des Vereins ausgezeichnet. Im Rahmen einer Feierstunde im Weißen Saal des Aachener Rathauses überreichte Alemannia-Präsident Dr. Martin Fröhlich den Ehrenring an den pensionierten Vier-Sterne-General (höchster Offiziersdienstgrad der Dienstgradgruppe der Generale) und früheren Oberbefehlshaber der NATO-Streitkräfte, der die Alemannia von 1990 bis 1992 als Präsident geführt hatte. Seit 2014 ist der inzwischen 90-jährige Chalupa Ehrenpräsident des Traditionsvereins.

„Leopold Chalupa ist eine herausragende Persönlichkeit. Er hat in seiner beruflichen Laufbahn viel für die Aussöhnung zwischen den Völkern getan. Als Präsident hat er die Alemannia in einer Situation übernommen, die – ähnlich wie in den vergangenen Jahren – existenzbedrohend war. Er hat es damals geschafft, Alemannia Aachen in besseres Fahrwasser zu leiten. Daher ist er für uns ein Vorbild“, würdigte Nachfolger Fröhlich die Lebensleistung des 90-jährigen Ehrenpräsidenten. Nach Dr. Karl Moll, Josef Hirtz, Jacob Goll und Leo Führen ist Leopold Chalupa erst der fünfte Träger des Ehrenrings. Chalupa: „Das ist eine Ehre für mich. Ich war und bin immer mit dem Herz dabei.“

Neben Chalupa wurden mehr als 60 Mitglieder für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt. Dr. Martin Fröhlich: „Dieser Tag hat einen hohen Stellenwert. Alle Geehrten sind der Alemannia seit Jahrzehnten verbunden.“ Edgar Cremer und Josef Schmitz wurden sogar für 75 bzw. 80 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga West: KFC Uerdingen 05 holt noch zwei Neue

Torhüter Jonas Brendieck und Verteidiger Erdinc Karakas verpflichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.