Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Hofer und Schmitt jubeln trotz Pech für Gamgoom

Galopp: Hofer und Schmitt jubeln trotz Pech für Gamgoom

Vierjähriger Wallach Bay of Biscaine gewinnt Sprinterprüfung in Chantilly.
Der vierjährige Galopper-Wallach Bay of Biscaine, den Mario Hofer (Foto) in Krefeld für den Düsseldorfer Besitzer Guido Schmitt trainiert, gewann am Donnerstag auf der Rennbahn im französischen Chantilly eine mit 21.000 Euro dotierte Sprinterprüfung über 1.200 Meter zum Totokurs von 42:10.

Sein Trainings- und Stallgefährte Gamgoom (ebenfalls 42:10) landete auf dem vierten Platz. Dabei hatte er auf der Zielgeraden noch Pech, dass er laut einmem Bericht des Fachmagazins „Sport-Welt“ seitlich mit den Rails kollidierte und dadurch aus dem Tritt geriet. Sonst wäre wohl eine deutsche Zweierwette sehr wahrscheinlich gewesen.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Köln: Grewe-Team trauert um „Diana“-Zweite Ishafani

Obduktion soll Todesursache der dreijährigen Stute klären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.