Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Regine Weißmeier und Henk Grewe punkten in Belgien

Galopp: Regine Weißmeier und Henk Grewe punkten in Belgien

Deutsche Siege in Mons – Schiergen-Schützling Ross Vierter in Katar.
Die Galopprennbahn im belgischen Mons war für deutsche Trainer am Donnerstagabend wieder eine Reise wert. Regine Weißmeier (Sonsbeck) und Henk Grewe (Foto) aus Köln trugen sich in die Siegerliste ein.

In Katar sprang gleichzeitig für den sechsjährigen Hengst Ross, den Peter Schiergen in Köln für den dort heimischen Stall Domstadt trainiert, in einem mit umgerechnet knapp 30.000 Euro dotierten Meilenrennen der vierte Platz heraus. Ross war mit dem niederländischen Spitzenjockey Adrie de Vries als 110:10-Außenseiter an den Start gekommen.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Köln: Neun Spitzenpferde starten im 59. Preis von Europa

Derbysieger Sisfahan mit Lukas Delozier statt Andrasch Starke im Sattel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.