Startseite / Fußball / RWE: Zwei Kandidaten für Giannikis-Nachfolge

RWE: Zwei Kandidaten für Giannikis-Nachfolge

Essener haben Kreis eingeschränkt – Enochs kein Thema mehr.


Seit Rot-Weiss Essens Cheftrainer Argirios Giannikis (Foto/erst seit Oktober im Amt) seinen Wechsel zum Drittligisten VfR Aalen angekündigt hat, beschäftigt die treuen RWE-Fans vor allem die T-Frage. Welcher Fußball-Lehrer soll in der kommenden Saison den Versuch unternehmen, den Traditionsklub in der dritten Saison des Projekts „Hoch3“ zum ersehnten Aufstieg von der Regionalliga West in die 3. Liga zu führen?

Obwohl die Rot-Weissen inzwischen schon seit fast zehn Jahren nicht mehr zumindest der dritthöchsten deutschen Spielklasse angehörten, ist der Trainerjob an der Hafenstraße nach wie vor begehrt. Aus „80 Ideen haben wir die drei interessantesten Kandidaten herausgefiltert“, ließ Vorstandsmitglied Marcus Uhlig jetzt durchblicken.

Nicht mehr zum kleinen, aber feinen Kandidatenkreis gehört Joe Enochs, Rekordspieler und Ex-Trainer des VfL Osnabrück. Zwar löste der 46-jährige Kalifornier just am Mittwoch nach 21 Jahren seinen Vertrag bei den Niedersachsen auf. Nach Essen wird er allerdings nicht wechseln. Vielmehr plant Enochs eine Rückkehr in die Heimat. Von den beiden verbliebenen Favoriten wäre zumindest einer erst zur neuen Saison verfügbar. Kein Thema sind Christian Brand, der sich ebenfalls gestern mit Hansa Rostock auf eine Vertragsauflösung geeinigt hat, und Maik Walpurgis, der nach seinem Bundesliga-Engagement in Ingolstadt höhere Ziele verfolgt.

Der aktuelle RWE-Trainer Giannikis bereitet seine Mannschaft auf das Gastspiel in Wiedenbrück am Samstag vor, das wegen der frostigen Temperaturen aber gefährdet ist. Die beiden Routiniers Kevin Grund und Kamil Bednarski, beim jüngsten 0:1 gegen den Bonner SC wegen Trainingsrückstands nicht im Aufgebot, sollen zumindest wieder zum Kader gehören.

Das könnte Sie interessieren:

Ex-Gladbacher Mike Feigenspan zurück bei Hessen Kassel

Offensivspieler absolvierte zuletzt Probetraining bei Waldhof Mannheim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.